briefe tagebücher

Grid   List

  1. Bonstettiana. Historisch-kritische Ausgabe der Briefkorrespondenzen Karl Viktor von Bonstettens und seines Kreises (1753-1832): Bonstetten, Karl V. von, Bd.12/1-2 : 1817-1823, 2 Teilbde.: XII

    Gebundene Ausgabe
    Verfügbar: 1
    Sofort lieferbar
    Neuware
    Bonstettiana. Historisch-kritische Ausgabe der Briefkorrespondenzen Karl Viktor von Bonstettens und seines Kreises (1753-1832): Bonstetten, Karl V. von, Bd.12/1-2 : 1817-1823, 2 Teilbde.: XII
    74,00 €
    Alle Preise inkl. MwSt |ggf. zzgl. Versand
    Neu
  2. Das Tagebuch der Anne Frank: Graphic Diary. Umgesetzt von Ari Folman und David Polonsky

    Gebundene Ausgabe
    Verfügbar: 1
    Sofort lieferbar
    Neuware

    Anne Franks Tagebuch, weltbekannt und geliebt, liegt jetzt in einer völlig neuen Fassung vor: "Da...

    Anne Franks Tagebuch, weltbekannt und geliebt, liegt jetzt in einer völlig neuen Fassung vor: "Das Tagebuch der Anne Frank: Graphic Diary. Umgesetzt von Ari Folman und David Polonsky" ist eine einzigartige Kombination aus dem Originaltext und lebendigen, fiktiven Dialogen, eindrücklich und einfühlsam illustriert von Ari Folman und David Polonsky. Beide bekannt für ihr Meisterwerk "Waltz with Bashir", das u.a. für den Oscar nominiert war. So lebendig Anne Frank über das Leben im Hinterhaus, die Angst entdeckt zu werden, aber auch über ihre Gefühle als Heranwachsende schreibt, so unmittelbar, fast filmisch sind die Illustrationen. Das publizistische Ereignis zum 70. Jahrestag der Erstveröffentlichung, autorisiert vom Anne Frank Fonds Basel.

    "Ari Folman und David Polonsky ist es auf eine unglaublich intelligente und einfühlsame Art gelungen das Tagebuch zu illustrieren und eine eigene fundierte, gefühlsbetonte und immer wieder auch witzige Interpretationen hinzuzufügen. Ich bin begeistert!"
    Mirjam Pressler

    Das Tagebuch der Anne Frank. Graphic Diary in der Kategorie 10-14 Jahre in den LEIPZIGER LESEKOMPASS 2018 aufgenommen werden.

    Ari Folman ist Filmregisseur, Drehbuchautor und Filmproduzent. Er wurde 1962 als Sohn polnischer Holocaust-Überlebender in Haifa geboren. Als junger israelischer Soldat erlebte er 1982 den Ersten Libanonkrieg mit. Über die teils autobiografischen traumatischen Erlebnisse drehte er 2008 den animierten Dokumentarfilm Waltz with Bashir, der als bester fremdsprachiger Film für den Oscar nominiert wurde, den Europäischen Filmpreis und den César erhielt.

    David Polonsky, geboren 1973 in Kiew, ist ein preisgekrönter Illustrator und Comiczeichner. Weltbekannt wurde er durch seine Zeichnungen fu r den Animationsfilm "Waltz with Bashir" und die gleichnamige Graphic Novel. Er unterrichtet an Israels angesehener Kunstakademie Bezalel in Jerusalem.
    20,00 €
    Alle Preise inkl. MwSt |ggf. zzgl. Versand
    Neu
  3. Liebe Kitty

    Gebundene Ausgabe
    Verfügbar: 10
    Sofort lieferbar
    Neuware

    Anne Frank hatte einen großen Wunsch: "Nach dem Krieg will ich auf jeden Fall ein Buch mit dem Ti...

    Anne Frank hatte einen großen Wunsch: "Nach dem Krieg will ich auf jeden Fall ein Buch mit dem Titel 'Das Hinterhaus' herausbringen", schrieb sie am 11. Mai 1944 in ihr Tagebuch. 75 Jahre später geht dieser Wunsch in Erfüllung. Als Ergebnis einer Zusammenarbeit zwischen dem Anne Frank Haus in Amsterdam und dem Secession Verlag erscheint diese von Anne Frank selbst literarisch überarbeitete Fassung des Tagebuchs erstmals als Einzelpublikation in neuer Übersetzung von Waltraut Hüsmert.
    18,00 €
    Alle Preise inkl. MwSt |ggf. zzgl. Versand
    Neu
  4. Wiedersehen in Barsaloi

    Taschenbuch
    Verfügbar: 1
    Sofort lieferbar
    Neuware

    Vierzehn Jahre nach der abenteuerlichen Flucht mit ihrer kleinen Tochter Napirai kehrt Corinne Ho...

    Vierzehn Jahre nach der abenteuerlichen Flucht mit ihrer kleinen Tochter Napirai kehrt Corinne Hofmann erstmals wieder nach Kenia zurück - in das Land, das einmal ihre Heimat war.In Barsaloi, im kenianischen Hochland, kommt es schließlich zu einem bewegenden Wiedersehen mit dem Massaikrieger Lketinga, dem Vater ihrer Tochter. Zum ersten Mal nach all den Jahren trifft sie auch ihre Schwiegermutter und all die Menschen, die sie seit ihrer Flucht nicht mehr gesehen hat. In Mombasa und auf der Likoni-Fähre, wo einst das Abenteuer der "weißen Massai" begann, schließt sich der Kreis ihrer ereignisreichen Reise in die afrikanische Vergangenheit.
    9,99 €
    Alle Preise inkl. MwSt |ggf. zzgl. Versand
    Neu
  5. Mein Herz empfindet optisch: Aus den Tagebüchern, Skizzen und Notizen

    Gebundene Ausgabe
    Verfügbar: 1
    Sofort lieferbar
    Neuware

    Die Tagebuchauswahl aus fast fünfzig Jahren zeigt einen großen Künstler der Leipziger Schule bei ...

    Die Tagebuchauswahl aus fast fünfzig Jahren zeigt einen großen Künstler der Leipziger Schule bei der Arbeit, beim Nachdenken über sein Ich und die Welt. Ein bedeutendes kulturhistorisches Dokument.

    Werner Tübke war unbestreitbar einer der bedeutendsten deutschen Maler der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Seit den siebziger Jahren arbeitete der Leipziger Künstler mit namhaften Galerien in Mailand, Paris, New York, in Westberlin und Bremen zusammen, große internationale Museen kauften seine Bilder. Als Auftragsmaler in der DDR war er nicht immer unumstritten. Sein bekanntestes Werk ist das 14 x 123 m große Bauernkriegspanorama im thüringischen Bad Frankenhausen, das bisher von fast 2 Millionen Besuchern bewundert wurde.
    Die insgesamt 26 privaten Tage- und Skizzenbücher, die der Künstler von 1950 bis 2001 führte, wurden nach seinem Tod entdeckt und werden hier zum ersten Mal veröffentlicht. Sie erlauben einen tiefen Einblick in die Gedankenwelt des Künstlers. Tübke, der sich so konsequent geweigert hatte, seine Bilder zu kommentieren oder gar zu deuten, zeigt sich hier im Selbstgespräch, voller Zweifel und tastend auf der Suche nach dem eigenen Ich, nach dem, was er künstlerisch auf grandiose Weise ins Werk setzte. Er spricht skeptisch über die Zumutungen der Kulturpolitik, seine Verzweiflungen, Hoffnungen und Wirrungen, über seine biografischen und gesellschaftspolitischen Erfahrungen.
    39,90 €
    Alle Preise inkl. MwSt |ggf. zzgl. Versand
    Neu
  6. Die Briefe der Manns: Ein Familienporträt

    Gebundene Ausgabe
    Verfügbar: 1
    Sofort lieferbar
    Neuware
    Die Briefe der Manns: Ein Familienporträt
    24,99 €
    Alle Preise inkl. MwSt |ggf. zzgl. Versand
    Neu
  7. NOTIZEN 1957–1972

    Gebundene Ausgabe
    Verfügbar: 1
    Sofort lieferbar
    Neuware

    "Wer ist wie er? ... ein verzweifelter Privatnachdenker, der mitder Komik seiner Lage spielt ... ...

    "Wer ist wie er? ... ein verzweifelter Privatnachdenker, der mitder Komik seiner Lage spielt ... Nur eines läßt der ins Scheitern
    verliebte Schriftsteller gelten: seine Notizen - 'Ich werde mich an
    diese Cahiers klammern, denn sie sind der einzige Kontakt, den
    ich mit dem Schreiben habe.'"
    Hennning Ritter, Frankfurter Allgemeine Zeitung
    .
    "Was im autorisierten Werk nur anspielungshaft ausgedrückt ist,
    kann man nun namentlich identifi zieren...Die...nunmehr vollstän-
    dige Übersetzung der Notizen ist eine bedeutende verlegerische
    Leistung."
    Jürgen Große, Information Philosophie

    "Ohne Übertreibung läßt sich sagen, daß einem in diesem Band
    der eloquenteste Misantthrop des 20. Jahrhunderts begegnet."
    Roderich Schmitz, Junge Freiheit

    "Wortgewaltiger hat wohl niemand vor ihm die Verzweifl ung un-
    seres Seins beschrieben ..."
    Peter Kampits, Wiener Zeitung
    49,90 €
    Alle Preise inkl. MwSt |ggf. zzgl. Versand
    Neu
  8. Zeilen und Tage: Notizen 2008–2011 (suhrkamp taschenbuch)

    Taschenbuch
    Verfügbar: 2
    Sofort lieferbar
    Neuware

    Über vier Jahrzehnte hinweg widmete sich Peter Sloterdijk Morgen für Morgen einem Tagebuch besond...

    Über vier Jahrzehnte hinweg widmete sich Peter Sloterdijk Morgen für Morgen einem Tagebuch besonderen Typs: In linierten DIN A4 Heften hielt er handschriftlich fest, was ihm am vergangenen Tag aufgefallen war und was ihm bevorstand. Eine Veröffentlichung der Notate zog er nicht in Betracht. "Datierte Notizen" entstanden durch dieses Schreiben-für-sich-selbst, eine melancholisch-fröhliche Zeitgenossenschaft zeigt sich in ihnen die Denktagebuch, intellektuelle Komödie und gesellschaftliche Tragödie auf einzigartige Weise miteinander verknüpfen.

    Peter Sloterdijk schrieb in den wie um ihrer selbst geführten Tagebüchern mit und gegen die Ereignisse, richtete seine Aufmerksamkeit auf die großen Zusammenhänge und die versteckten Details; zur frühen Stunde entstanden außergewöhnliche Kurzessays und ironische Aphorismen, bissige Kommentare und zurückhaltende Lobgesänge.

    Ende des Jahres 2011 entschloß sich der Tagebuchschreiber, seine Notizen öffentlich zu machen: Er nahm sich Heft 100 aus dem Jahre 2008 vor und transkribierte seine Niederschriften, Zeilen und Tage, bis zum Ende des Jahres 2010.
    11,99 €
    Alle Preise inkl. MwSt |ggf. zzgl. Versand
    Neu
  9. Albert Vigoleis Thelen. Meine Heimat bin ich selbst: Briefe 1929-1953

    Gebundene Ausgabe
    Verfügbar: 1
    Sofort lieferbar
    Mängelexemplar

    Albert Vigoleis Thelen ist einer der großen Autoren des 20. Jahrhunderts. Mit seiner 1953 erschie...

    Albert Vigoleis Thelen ist einer der großen Autoren des 20. Jahrhunderts. Mit seiner 1953 erschienenen 'Insel des zweiten Gesichts' hinterließ er einen Klassiker der Nachkriegsliteratur. Doch Thelens Hauptwerk bilden möglicherweise seine ca. 15.000 noch unveröffentlichten Briefe, die den bereits erschienenen Werken in puncto Originalität nicht nachstehen. Dieser Band umfasst eine Auswahl seiner besten Briefe an mehr als fünfzig Adressaten. Wie in der 'Insel' zündet der Wortschatzmeister Thelen in seinen Briefen ein sprachliches Feuerwerk, das in der deutschsprachigen Literatur seinesgleichen sucht. Und er tut, was er in seinem Leben immer getan hat: Geschichten erzählen. Sie gewähren Einblick in eine ungewöhnliche Dichterwerkstatt oder entzünden sich am aktuellen Zeitgeschehen. Die Erzählbriefe sind eine Einladung zu einem außergewöhnlichen Lesegenuss. Viel wurde über sie geschrieben und noch mehr spekuliert: Nun lassen sich die Briefe erstmals lesen.
    "Seit Langem glaube ich: Das größte Buch dieses Jahrhunderts ist 'Die Insel des zweiten Gesichts' von Albert Vigoleis Thelen."

    Maarten 't Hart

    Albert Vigoleis Thelen, geboren 1903 in Süchteln am Niederrhein, war Autor, Kritiker und Übersetzer. Sein Roman 'Die Insel des zweiten Gesichts' gilt als eines der großen literarischen Werke des 20. Jahrhunderts. Es folgten u. a. der Roman 'Der schwarze Herr Bahßetup. Ein Spiegel' und die Erzählung 'Glis-Glis. Eine zoo-gnostische Parabel'. Der "große Unbekannte der deutschen Literatur" (Jürgen Pütz) verstarb 1989 in Dülken am Niederrhein.
    45,99 €
    Alle Preise inkl. MwSt |ggf. zzgl. Versand
    Gebraucht - Sehr gut
  10. Albert Vigoleis Thelen. Meine Heimat bin ich selbst: Briefe 1929-1953

    Gebundene Ausgabe
    Verfügbar: 1
    Sofort lieferbar
    Neuware

    Albert Vigoleis Thelen ist einer der großen Autoren des 20. Jahrhunderts. Mit seiner 1953 erschie...

    Albert Vigoleis Thelen ist einer der großen Autoren des 20. Jahrhunderts. Mit seiner 1953 erschienenen 'Insel des zweiten Gesichts' hinterließ er einen Klassiker der Nachkriegsliteratur. Doch Thelens Hauptwerk bilden möglicherweise seine ca. 15.000 noch unveröffentlichten Briefe, die den bereits erschienenen Werken in puncto Originalität nicht nachstehen. Dieser Band umfasst eine Auswahl seiner besten Briefe an mehr als fünfzig Adressaten. Wie in der 'Insel' zündet der Wortschatzmeister Thelen in seinen Briefen ein sprachliches Feuerwerk, das in der deutschsprachigen Literatur seinesgleichen sucht. Und er tut, was er in seinem Leben immer getan hat: Geschichten erzählen. Sie gewähren Einblick in eine ungewöhnliche Dichterwerkstatt oder entzünden sich am aktuellen Zeitgeschehen. Die Erzählbriefe sind eine Einladung zu einem außergewöhnlichen Lesegenuss. Viel wurde über sie geschrieben und noch mehr spekuliert: Nun lassen sich die Briefe erstmals lesen.
    "Seit Langem glaube ich: Das größte Buch dieses Jahrhunderts ist 'Die Insel des zweiten Gesichts' von Albert Vigoleis Thelen."

    Maarten 't Hart

    Albert Vigoleis Thelen, geboren 1903 in Süchteln am Niederrhein, war Autor, Kritiker und Übersetzer. Sein Roman 'Die Insel des zweiten Gesichts' gilt als eines der großen literarischen Werke des 20. Jahrhunderts. Es folgten u. a. der Roman 'Der schwarze Herr Bahßetup. Ein Spiegel' und die Erzählung 'Glis-Glis. Eine zoo-gnostische Parabel'. Der "große Unbekannte der deutschen Literatur" (Jürgen Pütz) verstarb 1989 in Dülken am Niederrhein.
    49,95 €
    Alle Preise inkl. MwSt |ggf. zzgl. Versand
    Neu
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. ... >>>