Auschwitz-TV

Reflexionen des Holocaust in Fernsehserien
 Taschenbuch
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I

29,99 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783658058760
Einband:
Taschenbuch
Erscheinungsdatum:
14.11.2014
Seiten:
95
Autor:
Marcus Stiglegger
Gewicht:
163 g
Format:
216x154x10 mm
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Die Miniserie Holocaust, deren Ausstrahlung 1978 in den USA ca. 100 Millionen Zuschauer verfolgten, erreichte in West-Deutschland ein Jahr später etwa ein Publikum von 16 Millionen. Der Band leitet die Entstehung von Marvin J. Chomskys Holocaust aus der Tradition der TV-Familiensagas (z.B. Roots) her und untersucht nah am Material, welches Bild der historischen Ereignisse diese Fernsehserie und spätere Produktionen inszenieren. Zudem wird die Auswirkung der Serie bis heute verfolgt und veranschaulicht.¿
_Fernsehen als populäres Bildarchiv.- Enstehung einer historischen Ikonographie: Der Holocaust im Spielfilm.- Mediale Bilder als historische Simulakren.- Holocaust - Die Geburt eines medialen Diskurses.- Der Holocaust im deutschen Fernsehen.- Der Holocaust im amerikanischen Fernsehen.- Internationale Präsenz des Genozids im Fernsehen.- Fazit.
Die Miniserie Holocaust, deren Ausstrahlung 1978 in den USA ca. 100 Millionen Zuschauer verfolgten, erreichte in West-Deutschland ein Jahr später etwa ein Publikum von 16 Millionen. Der Band leitet die Entstehung von Marvin J. Chomskys Holocaust aus der Tradition der TV-Familiensagas (z.B. Roots) her und untersucht nah am Material, welches Bild der historischen Ereignisse diese Fernsehserie und spätere Produktionen inszenieren. Zudem wird die Auswirkung der Serie bis heute verfolgt und veranschaulicht._