Medizinrecht - Psychopathologie - Rechtsmedizin

Diesseits und jenseits der Grenzen von Recht und Medizin Festschrift für Günter Schewe
 Book
Print on Demand | Lieferzeit:3-5 Tage I

79,99 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783642762918
Einband:
Book
Erscheinungsdatum:
23.12.2011
Seiten:
684
Autor:
Hans-Jürgen Kaatsch
Gewicht:
1017 g
Format:
235x155x36 mm
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Medizinrecht.- Die Rechtsstellung des Arztes im Praktikum.- Der befangene Sachverständige im Strafprozeß.- Triage heute: vom Behandlungs- zum Pflegefall (184 RVO). Wenn die klinische Medizin vorzeitig kapituliert.- Der Arzt als Gutachter vor Gericht.- Haftung und Strafbarkeit für Infektionen im Krankenhaus.- Juristisch-ethische Grundsatzfragen in der Transplantationsmedizin.- Behandlungsabbruch auf Verlangen und
216 StGB (Tötung auf Verlangen).- Zur Garantenstellung des Leichenschauers.- Aspekte der Begutachtung und Unterbringung Drogenabhängiger. Kriminologische Kritik an einigen alten und neuen Vorschlägen.- Harte und weiche Drogen. Anmerkungen zum Betäubungsmittelgesetz (BtMG).- Beweis und Diagnose.- Der Schutz des Lebens durch das Recht an seinem Beginn und an seinem Ende.- Der Chirurg im Umfeld juristischer Reglementierung.- Die Rechtsbeziehungen zwischen Arzt und Patient. Vom Sonderrecht zum Dienstvertrag.- Zur Rolle des medizinischen Sachverständigen im Strafprozeß bei nichtgeständigen Angeklagten.- Konflikte des medizinischen Fortschritts.- Psychopathologie.- Psychosoziogramm im Schwurgericht.- Das prähomizidale Syndrom.- Die forensisch-psychiatrische Beurteilung persönlichkeitsgestörter Straftäter.- Der psychiatrierte Kohlhaas. Ein Beitrag zur "Querulantologie".- Die Bedeutung der "Tatzeitamnesie" für die Beurteilung der Schuldfahigkeit.- Desaktualisierung als Prinzip von Steuerung und Handlung.- Strukturaler Ansatz und psychopathologisches Grundfaktum der forensischen Psychiatrie.- Tätertypen und Tatsituation bei der Beurteilung von Aggressionsdelikten.- Haaranalysen als Mittel zur Beurteilung des Ausmaßes einer Drogenabhängigkeit.- Forensische Erheblichkeit seelischer Störungen im psychopathologischen Referenzsystem.- Psychiatrie als humanitäre Aufgabe zwischen medizinischer Wissenschaft und gesellschaftlicher Bindung.- Das Brandstiftersyndrom in psychodynamischer Sicht.- Differentialdiagnostische Aspekte bei Jugendlichen und Heranwachsenden mit Tötungsdelikten.- Die Geständnissituation im Lichte psychologischer Theorien.- Unrechtsbewußtsein und subjektiver Tatbestand bei Sexualdelinquenten.- Rechtsmedizin.- Anmerkungen zur Embolie als vitale Reaktion.- Nachweis von Nikotin im Kopf-, Achsel- und Schamhaar.- Dokumentation von Obduktionsbefunden am Personalcomputer mit dem Datenbanksystem askSam.- Methodenwahl bei unzureichendem Probenmaterial zur forensischen Blutalkoholbestimmung.- Tödliche Unfälle in Berlin (Ost) 1985-1987.- Aspekte einer endemisch aufgetretenen Meningokokkensepsis.- Suizide bei schizophrener Psychose.- Fragen an den Rechtsmediziner beim Drogentod.- Rechtsmedizin und Pathologie.- Neuropathologische Befunde bei HIV-Ak-positiven und HIV-Ak-negativen Drogentodesfällen.- Luftembolie bei iatrogener Lungenstichverletzung.- Blei- und Kadmiumgehalte in Nabelschnurproben aus 3 verschiedenen Regionen Südniedersachsens.- Die Bestimmung der Kadmiumgehalte in 646 Blutproben aus 5 verschiedenen Regionen Niedersachsens.- Untersuchungen über die Wirkung von Ethanol auf die Plasmakalzitoninkonzentration beim Menschen.- Probleme bei der Interpretation begleitstoffanalytischer Befunde. Stand der neuesten Begleitalkoholforschung und der forensischen Anwendbarkeit von Begleitstoffanalysen.- Zur Toxizität von Diphenhydramin im Kindesalter.- Analyse der Müttersterblichkeit in Berlin (Ost) im Zeitraum 1969-1987. Eine kritische Bestandsaufnahme aus der Retrospektive.- Suizidzahlen aus einem westdeutschen Ballungsgebiet.- Postintervalläre traumatische Marklagerblutung.- Vorläufige Erfolgsbilanz unseres EDV-gestützten Sektionsarchivs.- Über spontane arterielle Dissektionen.- Durch Waffenkonstruktion erklärbare, ungewöhnliche Befunde bei Suizid durch Schuß.- Traumatisierung des im Straßenverkehr durch Überrollvorgänge getöteten Fußgängers.- Postoperativer Narkosezwischenfall als Folge des Fentanyl-Reboundphänomens. Variante der Sorgfaltspflichtverletzung des Anästhesisten im Rah
Die Beiträge dieser Festschrift zeigen eindrucksvoll das breit gefächerte Spektrum des Faches Rechtsmedizin auf. Anerkannte Wissenschaftler dieser Disziplin geben einen Überblick über neueste Forschungsergebnisse. Der Themenkreis wird vervollständigt durch aktuelle Fragen des Medizinrechts und der forensischen Psychopathologie, über die namhafte Autoren ihres Faches berichten. Die behandelten Probleme aus den Grenzgebieten zwischen Recht und Medizin sind sowohl aus arztrechtlicher wie auch aus forensisch-psychiatrischer Sicht besonders brisant und aktuell.