Die Gründe für das Streben und den Weggang aus Online-Gemeinschaften des russischsprachigen Internet in eine
-35 %

Die Gründe für das Streben und den Weggang aus Online-Gemeinschaften des russischsprachigen Internet in eine "reale" Unterhaltung

Back in reality: dreaming of being offline
 Taschenbuch
Besorgungstitel | Lieferzeit:3-5 Tage I

Unser bisheriger Preis:ORGPRICE: 30,99 €

Jetzt 19,99 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783640515783
Einband:
Taschenbuch
Seiten:
128
Autor:
Dmitry Pankov
Gewicht:
192 g
Format:
210x148x8 mm
Serie:
Bd.V141951, Akademische Schriftenreihe
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Masterarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Medienökonomie, -management, Note: 2,5, Hochschule für Musik und Theater Hannover (Institut für Journalistik und Kommunikationsforschung ), Sprache: Deutsch, Abstract: In den letzten Jahren sind in Russland verschiedene öffentliche Bewegungen, Protest-Aktionen entstanden, die ursprünglich in Online-Communities im Runet (russischsprachiges Internet) entstanden sind und deren Umsetzung später im Offline dort geplant wurde. Aus ökonomischen, sozialen und politischen Gründen war es daher interessant herauszufinden, welche Faktoren diese Prozesse beeinflussen und unter welchen Voraussetzungen Online- in Offline-Beziehungen umgewandelt werden können.Um diese Frage zu beantworten, wurde aus der bestehenden Literatur ein theoretisches Modell herausgearbeitet, das den Transfer von sozialen Verhältnissen aus dem Online ins Offline (die Entstehung von Offline-Interaktionen aufgrund der Kommunikation in der Online Community) erklären soll. Um einige theoretische Dimensionen zu operationalisieren, wurden Interviews mit aktiven Nutzern des sozialen Service "Internet" durchgeführt und um das gesamte Modell zu prüfen, wurde die Online-Befragung zu zwei verschiedenen Zeitpunkten organisiert.

Die Ergebnisse der Studie zeigen, dass die befragten Teilnehmer die Online Community in erster Linie als Mittel, Leute mit den eigenen Interessen zu finden und neue soziale Kontakte zu knüpfen, als "soziale Suchmaschine" und "soziales Labor" betrachten. Im Prozess der Kommunikation in der Online Community entsteht das Gefühl der Zugehörigkeit zu diesen Online-Gruppen, die durch die Übereinstimmung der Interessen, Hobbys, Vorlieben der Teilnehmer zu erklären ist. Das größte Problem der Online Community ist nach Meinung der Nutzer die fehlende Möglichkeit, Emotionen auszudrücken, was nach der Identifikation mit einer Online-Gruppe zur Entstehung des Wunsches führen kann,