Zwei Hexenprozesswellen im Vergleich
-7 %

Zwei Hexenprozesswellen im Vergleich

Das Hochstift Bamberg und das Kurfürstentum Köln
 Taschenbuch
Besorgungstitel | Lieferzeit:3-5 Tage I

Unser bisheriger Preis:ORGPRICE: 14,99 €

Jetzt 13,99 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783640385775
Einband:
Taschenbuch
Erscheinungsdatum:
31.07.2009
Seiten:
28
Gewicht:
48 g
Format:
213x144x19 mm
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Neuzeit, Absolutismus, Industrialisierung, Note: -, Universität Bern (-), Veranstaltung: Die Hexenverfolgung, Sprache: Deutsch, Abstract: In den letzten Jahren hat die Erforschung der Hexenverfolgung grosse Fortschritte gemacht und wurde für die historischen Wissenschaften geradezu zu einem Modethema. Am ausgeprägtesten war die europätische Hexenverfolgung in Deutschland, Frankreich, der Schweiz und den Niederlanden. Dieses Gebiet umfasste zur Zeit der Hexenjagd rund die Hälfte der europäischen Bevölkerung. Ende des 16. Jahrunders verschob sich das Zentrum der Hexenverfolgungen von Frankreich nach Deutschland. Schwerpunkte waren dort das Rheinland mit Kurköln und Kurtrier, Lothringen und das Elsass sowie die Hochstifte Würzburg, Bamberg und Eichstätt in Franken.
Diese Arbeit wird Proezsswellsen in zwei dieser besonders verfolgungsreichen Orten, welche um die Zeit des Höhepunkts der Hexenverfolgung (1626-1630) stattfanden, vergleichen. Diese beiden Territorien sind das Kurfürstentum Köln und das Hochstift Bamberg (nicht zu verwechseln mit den Städten Köln und Bamberg).