Das "Revolving Door" Prinzip - Einfluss amerikanischer Think Tanks auf die US- Außen- und Sicherheitspolitik am Beispiel der "RAND Corporation"

 sonst. Bücher
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I

13,99 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783640120109
Einband:
sonst. Bücher
Erscheinungsdatum:
28.07.2008
Seiten:
16
Autor:
Sebastian Feyock
Gewicht:
60 g
Format:
210x148x2 mm
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: USA, einseitig bedruckt, Note: 3,0, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald (Institut für Politikwissenschaft), 5 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Revolving Door Prinzip Einfluss amerikanischer Think Tanks auf die US Außen- und Sicherheitspolitik am Beispiel der RAND Corporation
Think Tanks gehören in den USA zum politischen Alltagsgeschäft. Eine der bedeutendsten Ideenagenturen ist die RAND Corporation, welche sich vor allem auf Fragen der Rüstungs- sowie der Außen- und Sicherheitspolitik spezialisiert hat. Unklar ist meist, welchen Einfluss Think Tanks konkret auf die praktische Politikgestaltung ausüben können. Üblich ist außer einfacher Lobbyarbeit auch die Rekrutierung politischer Eliten und deren Installation in wichtigen politischen Ämtern ( Revolving Door Prinzip). Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Frage, welchen Einfluss die RAND Corporation auf die Politik der Bush jr. Administration ausübt, und versucht anhand eines Fallbeispiels Antworten auf diese Frage zu geben. Es zeigt sich, dass durchaus Parallelen zwischen unterbreiteten Vorschlägen seitens RAND und der Politikpraxis der US-Regierung zu beobachten sind.