Erst das Fressen, dann die Moral?

Die Frage nach der Vereinbarkeit von Humanität und den ökologischen Auswirkungen der industriellen Nutztierhaltung
 Paperback
Print on Demand | Lieferzeit:3-5 Tage I

23,90 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783639886665
Einband:
Paperback
Seiten:
76
Autor:
Henrike Barske
Gewicht:
130 g
Format:
220x150x5 mm
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Klimawandel, Umweltzerstörung, Verknappung natürlicher Ressourcen, daraus resultierende soziale Missstände und die Suche nach Lösungsstrategien für diese Probleme - das 21. Jh. beginnt als ein von Unsicherheiten geprägtes Zeitalter. Es stellt sich die Frage, nach welchen allgemeingültigen Richtlinien die zusammenwachsende Weltgesellschaft agieren soll. Ein national und international geltender, Werte und Normen bestimmender Grundsatz ist die Humanität. Mitmenschlichkeit im Sinne von Gerechtigkeit, Achtung und Verantwortung gegenüber allen Menschen ist vielfältig sowohl politisch als auch gesetzlich als ethischer Maßstab verankert. Eine der grundlegendsten und ungeklärtesten Fragen vor diesem Hintergrund ist die der Welternährung. Wie soll die in Zukunft zusätzlich benötigte Menge an Nahrungsmitteln für die stetig wachsende Weltbevölkerung bereitgestellt werden? Zugleich hat ein Bereich der Nahrungsmittelproduktion massive Negativauswirkungen auf das weltweite soziale und ökologische Gleichgewicht und trägt somit unmittelbar und langfristig zur Minderung menschlichen Wohlergehens bei - die moderne Viehzucht der Industrienationen!