45,90 €*
Studie zur Homophobie im professionellen Eishockeysport

Studie zur Homophobie im professionellen Eishockeysport

Inwiefern gleichgeschlechtliche Lebensformen in männerdominierten Sportarten reflektiert?
 Paperback
Sf Print on Demand | Versandkostenfrei
99
Auf der allgemeinen gesellschaftlichen Stimmung gründet sich das Interesse, den Diskussionsstand im Bereich des Eishockeysports in Deutschland zu untersuchen. Ist hierzulande Homophobie im harten Männer-Profisport wirklich so stark ausgeprägt? Durch eine Expertenbefragung von Sportlern und Managern aus dem Eishockeysport, sowie einem Interview mit dem Manager des "You can Play"-Projektes, soll die Verunsicherung in Hinblick auf die allgemeine Problematik der Homosexualität im Profisport dargestellt werden. - "Man muss mit seiner Sexualität einfach offen umgehen. Die Gesellschaft war bereit dafür, schwule Politiker zu haben. Und so kann ich es mir vorstellen, dass es auch homosexuelle Eishockeyspieler gibt".

Produktdetails

Autor: Ken Frege
ISBN-13: 9783639830330
ISBN: 3639830334
Einband: Paperback
Seiten: 232
Gewicht: 362 g
Format: 220x150x14 mm
Sprache: Deutsch
Autor: Ken Frege
Herr Ken Frege ist ein sehr kommunikativer Mensch und beschäftigt sich auf internationaler Ebene mit den Problemen und Leiden von Minderheiten. Nachdem er sich mit der Problematik der Homophobie in Deutschland auseinandergesetzt hat, lebte er mehrere Monate im Rahmen eines Hilfseinsatzes im Jahr 2014 auf den Philippinen.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Ken Frege
ISBN-13:: 9783639830330
ISBN: 3639830334
Verlag: AV Akademikerverlag
Gewicht: 362g
Seiten: 232
Sprache: Deutsch
Sonstiges: Taschenbuch, 220x150x14 mm