Qualitätssicherung im stationären Hospizwesen

Betrachtung der psychosozialen Dimension beim Sterbe- und Trauerprozess
 Paperback
Print on Demand | Lieferzeit:3-5 Tage I

68,00 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783639022995
Einband:
Paperback
Seiten:
172
Autor:
Torsten Tarnowski
Gewicht:
267 g
Format:
226x149x17 mm
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Der demographische Wandel wird bedingen, dass große Bevölkerungsgruppen auf Versorgungsstrukturen am Lebensende angewiesen sein werden. Hinsichtlich der gesellschaftlich ethischen Prämissen, gilt es auch für eine qualitative Betreuung Sterbender zu sorgen, um die Würde des Menschen auch im Lebensabschnitt des Sterbens zu gewährleisten.Gestaltbar im Sinne einer Verpflichtung ist das Handlungsziel, die Person des Sterbenden in den Mittelpunkt zu stellen und Art, Inhalt und Umfang aller pflegend - begleitenden Tätigkeiten an den Bedürfnissen des Sterbenden zu orientieren. Was aber dann jeweils bedürfnisgerechte Sterbebegleitung beinhaltet, kann nicht generalisiert und in einem starren Schema vereinheitlicht werden.
Im ersten Teil der Arbeit wird die Interdiszipliniarität des Themenfeldes anhand zentraler Begriffe dargelegt. Es folgt die Darstellung des sozialpädagogischen Zugangs zur Sterbegleitung unter Anerkennung der im Subjektstatus verankerten Selbstbestimmung über das eigene Leben.
Den letzten Teil der Arbeit bildet die Diskussion und kritische Würdigung der im Qualitätshandbuch (BAG HOSPIZ 2004) dargestellten Leitlinien für die Qualitätssicherung im stationären Hospizwesen.