Das britische Lohnfindungsmodell
-47 %

Das britische Lohnfindungsmodell

Benchmarking-System und Abwärtsnominallohnstarrheit
 Paperback
Besorgungstitel | Lieferzeit:3-5 Tage I

Unser bisheriger Preis:ORGPRICE: 14,99 €

Jetzt 7,99 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783638913492
Einband:
Paperback
Erscheinungsdatum:
20.02.2008
Seiten:
28
Autor:
Anonym
Gewicht:
55 g
Format:
210x148x2 mm
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Soziologie - Wirtschaft und Industrie, Note: 1,3, Eberhard-Karls-Universität Tübingen (Institut für Soziologie), Veranstaltung: Konflikt um Lohn und Leistung, 24 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Arbeit untersucht die Frage durch welche Prozesse das britische Lohn-findungsmodell beeinflusst wird? Im ersten Teil werde ich dazu die theoretischen Grundlagen und Ergebnisse der Studie von Schmidt/ Dworschak (2006): Pay Deve-lopments in Britain and Germany: Collective Bargaining, Benchmarking , and Mime-tic Wages (kurz) nachzeichnen. Ihre vergleichende Studie stellt den Versuch einer soziologischen Erklärung von Lohn- und Gehaltsentwicklungen in Großbritannien und Deutschland dar, wobei das Augenmerk der vorliegenden Arbeit auf der Wiederauf-nahme des Themas und der Überprüfung der Ergebnisse für Großbritannien liegen soll. Im darauf folgenden zweiten Teil werden die Ergebnisse der Studie dargestellt und mit weitereren empirischen Daten verglichen, die über den von Schmidt/Dworschak (2006) gewählten Zeitraum hinausgehen. Der dritte Teil befasst sich mit der Abwärtsstarrheit von Nominallöhnen in Großbritannien und dessen Einfluss auf die Lohnentwicklung. Abschließend werden einige Schlussfolgerungen in Bezug auf das Lohnfindungsmodell in Großbritannien gezogen und ein kurzer Ausblick über weitere Forschungsmöglichkeiten gegeben.