Der Artikel wird am Ende des Bestellprozesses zum Download zur Verfügung gestellt.

Spanische Sprachkultur und Sprachpflege: Die Rolle der Real Academia Española und der Asociación de Academias de la Lengua Española

 Ebook
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I
ISBN-13:
9783638632850
Einband:
Ebook
Seiten:
37
Autor:
Marco Alexander Caiza Andresen
eBook Typ:
Adobe Digital Editions
eBook Format:
EPUB
Kopierschutz:
0 - No protection
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Romanistik - Spanische Sprache, Literatur, Landeskunde, Note: 1,0, Universität Paderborn (Fakultät für Wirtschaftswissenschaften), Veranstaltung: Standardsprache und Sprachnormierung am Beispiel des Spanischen und Italienischen, 31 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die ...
Hauptseminararbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Romanistik - Spanische Sprache, Literatur, Landeskunde, einseitig bedruckt, Note: 1,0, Universität Paderborn (Fakultät für Wirtschaftswissenschaften), Veranstaltung: Standardsprache und Sprachnormierung - am Beispiel des Spanischen und Italienischen, 31 Eintragungen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Fragen, die der Arbeit zu Grunde liegen, sind folgende: Welche Rolle spielt die Asociación de Academias de la Lengua Española in Bezug auf die spanische Sprachkultur und Sprachpflege? Welche Rolle fällt der Real Academia Española innerhalb der Asociación zu? Handelt es sich beim Spanischen um eine monozentrische oder plurizentrische Sprachkultur? Dabei ist zu klären, ob es sich tatsächlich um eine Zusammenarbeit zwischen den Akademien handelt oder nur um den Versuch der RAE, die eigenen sprachlichen Vorstellungen durchzusetzen. Der Einfluss der RAE auf die übrigen Sprachakademien bzw. ihre Rolle innerhalb der Asociación ist somit zentraler Gegenstand der Analyse bzgl. der Frage, inwiefern man von monozentrischer oder plurizentrischer Sprachkultur sprechen kann. Nach der Einleitung wird im Hauptteil zum allgemeinen Verständnis zunächst in kurzer Form erklärt, was in der Hispanistik unter Sprachkultur und Sprachpflege zu verstehen ist. Nachfolgend wird die Geschichte der spanischen Sprachkultivierung behandelt. Nach einer Einführung in die Problematik dieses Themas wird die Bedeutung des Spanischen als Gemeinsprache (lengua común) in Spanien und die Rolle des Spanischen im Ausland dargelegt. Danach erfolgt eine ausführliche Behandlung der Real Academia Española und der Asociación de Academias de la Lengua Española. Dabei werden die Geschichte der RAE, die Kodifikationen und die heutige Sprachpflege durch die RAE gesondert behandelt. In Bezug auf die Asociación werden nach einer Abhandlung der Entstehungsgeschichte, für die lateinamerikanischen Sprachakademien stellvertretend die Academia Mexicana de la Lengua und die Academia Argentina de Letras dargestellt und mit der Academia Filipina de la Lengua Española und der Academia Norteamericana de la Lengua Española die einzigen der Akademien, die sich in Ländern befinden in denen Spanisch nicht offizielle Amtssprache ist. Neben der jeweiligen Akademie wird auch auf die allgemeine Situation der spanischen Sprache im Land eingegangen. Schließlich wird der Frage nach Monozentrismus oder Plurizentrismus bzgl. der spanischen Sprachkultur nachgegangen. Dabei wird nach der theoretischen Einführung in einem zweiten Schritt analysiert, welchen Teil die Sprachakademien, allen voran die RAE, zur Beantwortung dieser Frage beitragen. Der Schlussteil beinhaltet schließlich eine Zusammenfassung der Ergebnisse und damit verbunden die Antworten auf die o.g. Fragen sowie einen Ausblick auf die Zukunft des Spanischen.