Was ist neu an der «neuen frau?»

Gattungen, Formen, Themen von Frauenliteratur der 70er und 80er Jahre am Beispiel der Rowohlt-Taschenbuchreihe «neue frau» Bd.1201
 Taschenbuch
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I

52,95 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783631432051
Einband:
Taschenbuch
Erscheinungsdatum:
01.10.1990
Seiten:
171
Autor:
Luzia Vorspel
Gewicht:
288 g
Format:
211x151x13 mm
Serie:
1201, Europäische Hochschulschriften (Reihe 01): Deutsche Sprache und Literatur / German Language and Literature
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Aus dem Inhalt: Der Begriff Frauenliteratur - Das Reihenkonzept: Autorinnen, ihre Herkunftsländer, Auflagen und Preisgestaltung - Gattungen - Erzählformen - Themen: Stoffe, Motive, Symbole.
In den Diskurs der Frauenliteratur ab Mitte der 70er Jahre fällt die Gründung der Taschenbuchreihe neue frau des Rowohlt-Verlags, in der seit November 1977 monatlich ein Buch einer Autorin veröffentlicht wird. Mit den 140 Bänden (Dezember 1988) legt die Reihe, laut Verlag, «erzählende Texte aus den Literaturen aller Länder vor, deren Thema die konkrete sinnliche und emotionale Erfahrung und Suche nach einem selbstbestimmten Leben ist». In der vorliegenden Arbeit werden diese Texte und ihre Autorinnen allgemein vorgestellt und in Hinblick auf Gattungen, Formen und Themen untersucht.