Koordinationskostenrechnung

Ein auf dem Lean Management-Gedanken basierendes Controlling-Instrument im Anlagengeschäft
 Taschenbuch
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I

68,95 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783631323342
Einband:
Taschenbuch
Erscheinungsdatum:
01.09.1997
Seiten:
247
Autor:
Stefan Meuser
Gewicht:
347 g
Format:
208x151x18 mm
Serie:
2192, Europäische Hochschulschriften (Reihe 05): Volks- und Betriebswirtschaft / Economics and Management
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Aus dem Inhalt: Anlagengeschäft - Traditionelles Serienproduktionskonzept - Lean-Production-Konzept - Lean Management - Total Quality Management - Qualität der Geschäftsprozesse - Koordinationskosten - Transaktionskosten - Logistikkosten - Controllingkosten - Koordinationskostenrechnung - Marktdruck-Kostendruck-Portfolio - Gap-Analyse.
Viele im Anlagengeschäft tätige Unternehmen sehen sich mit dem Problem konfrontiert, eine Vielzahl von Einzeltätigkeiten koordinieren zu müssen, bis eine industrielle Anlage an den Kunden übergeben werden kann. Die Kosten, die durch die Abstimmung von Einzeltätigkeiten entstehen (Koordinationskosten), werden in den traditionellen Kostenrechnungssystemen nicht sichtbar gemacht, obwohl sie einen erheblichen Anteil an den Gesamtkosten einnehmen. Dieser Anteil wird in der Zukunft durch die Forderung der Kunden nach kürzeren Durchlaufzeiten noch steigen. Um diese Kosten transparent zu machen, schlägt der Autor die Einführung einer Koordinationskostenrechnung vor, die auf Informationen in den traditionellen Kostenrechnungssystemen zurückgreifen kann.