Der Himmel

Sehnsucht nach einem verlorenen Ort
 Buch
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I

22,99 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783629022837
Einband:
Buch
Erscheinungsdatum:
01.03.2012
Seiten:
304
Autor:
Reimer Gronemeyer
Gewicht:
526 g
Format:
222x148x28 mm
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Rezension"In gedankenreichen Bildern und Formulierungen entfaltet Gronemeyer ein Panorama von Himmelsverlust und Himmelssehnsucht - und bleibt glücklicherweise dabei nicht stehen." Christ in der Gegenwart, 06.05.2012 "Der Theologe und Soziologe Reimer Gronemeyer nähert sich dem "verlorenen Ort", in dem er in kurzen Abschnitten verschiedene Ansätze, den Himmel zu ergründen, anschaulich beschreibt." Evangelische Zeitung, 22.04.2012
Am Anfang war der Himmel über uns. Der Himmel, in dem die Götter wohnten. Der Himmel, auf den die Hoffnungen und die Ängste der Menschen gerichtet waren: Ort der Erkenntnis und des Gerichts. Die Neuzeit und der Siegeszug der Wissenschaft befreiten die Menschheit aus dieser Ohnmacht und verlegte den Himmel ersatzweise in die Zukunft. Utopien traten an die Stelle des Himmels: der Sonnenstaat, die klassenlose Gesellschaft, das irdische Paradies - und all das sollte von den Menschen geschaffen werden. Heute haben diese Ersatzhimmel ihre Überzeugungskraft verloren. Wir leben - so scheint es - in einer himmelslosen Zeit. "Haben wir den Himmel für immer verloren? Können wir ohne dieses Gegenüber leben? Und wie könnte heute ein Himmel für den rastlosen Menschen des 21. Jahrhunderts aussehen?", fragt Reimer Gronemeyer und macht sich auf die Suche nach den Bruchstücken des alten Himmels. Er erkennt: Heute ist der Himmel weniger ein Ort als vielmehr ein Zustand ...