12,00 €*
Literaturgeschichte als Provokation

Literaturgeschichte als Provokation

418, edition suhrkamp
 Taschenbuch
Sf Sofort lieferbar | Versandkostenfrei
99
Literarische Tradition und gegenwärtiges Bewußtsein der Modernität. Schlegels und Schillers Replik auf die "Querelle des Anciens et des Modernes". Das Ende der Kunstperiode - Aspekte der literarischen Revolution bei Heine, Hugo und Stendhal. Literaturgeschichte als Provokation der Literaturwissenschaft. Geschichte der Kunst und der Historie.
In jenen Umkreis der Überprüfung wissenschaftlicher Methoden und Zielsetzungen gehören auch die hier veröffentlichten Aufsätze von Hans Robert Jauß, in denen versucht wird, die Literaturgeschichte "dialektisch" zu begreifen, Prozeß, und die traditionellen Interpretationsformen sowohl ästhetisch als auch geschichtlich neu zu bestimmen. Der Anstoß dieses Konzepts könnte die fortgeschrittensten Erkenntnisse der literaturwissenschaftlichen Einzeldisziplinen mit einem fortgeschrittenen Bewußtsein von ihrem Instrumentarium verbinden.

Mehr zum Thema

    Kunstgeschichte; Literatur; Literaturwissenschaft

Produktdetails

Autor: Hans Robert Jauß
ISBN-13: 9783518104187
ISBN: 3518104187
Einband: Taschenbuch
Seiten: 251
Gewicht: 227 g
Format: 177x110x20 mm
Sprache: Deutsch
Autor: Hans Robert Jauß
InhaltsangabeLiterarische Tradition und gegenwärtiges Bewußtsein der Modernität. Schlegels und Schillers Replik auf die 'Querelle des Anciens et des Modernes'. Das Ende der Kunstperiode - Aspekte der literarischen Revolution bei Heine, Hugo und Stendhal. Literaturgeschichte als Provokation der Literaturwissenschaft. Geschichte der Kunst und der Historie.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Hans Robert Jauß
ISBN-13:: 9783518104187
ISBN: 3518104187
Erscheinungsjahr: 08.09.1970
Verlag: Suhrkamp Verlag AG
Gewicht: 227g
Seiten: 251
Sprache: Deutsch
Auflage 70012, 12. Auflage
Sonstiges: Taschenbuch, 177x110x20 mm