10,00 €*
Die Geschäfte des Herrn Julius Caesar

Die Geschäfte des Herrn Julius Caesar

332, edition suhrkamp
Romanfragment
 Taschenbuch
Sf Sofort lieferbar | Versandkostenfrei
99
»Die Dialektik des >Caesar<-Romans äußert sich darin«, schreibt Hans Mayer, »daß die verklärende Geschichtsschreibung des nachgeborenen Historikers bei der Quellensuche immer unangenehmer beeinträchtigt wird durch die Beichte von Caesars Bankier und die Aufzeichnungen des Hausverwalters Rarus. Die Apologetik wird mit Ökonomik kontrastiert. Das Abenteuer Caesar spiegelt sich im Kalkül des mächtigen Bankiers ebenso wie in den häuslichen Miseren und Transaktionen des Generals, Politikers, Schriftstellers.«
"Die Dialektik des 'Caesar'-Romans äußert sich darin", schreibt Hans Mayer, "daß die verklärende Geschichtsschreibung des nachgeborenen Historikers bei der Quellensuche immer unangenehmer beeinträchtigt wird durch die Beichte von Caesars Bankier und die Aufzeichnungen des Hausverwalters Rarus. Die Apologetik wird mit Ökonomik kontrastiert. Das Abenteuer Caesar spiegelt sich im Kalkül des mächtigen Bankiers ebenso wie in den häuslichen Miseren und Transaktionen des Generals, Politikers, Schriftstellers."

Mehr zum Thema

    Deutsche Belletristik / Roman, Erzählung; Caesar, Gaius Iulius; Belletristische Darstellung

Produktdetails

Autor: Bertolt Brecht
ISBN-13: 9783518103326
ISBN: 3518103326
Einband: Taschenbuch
Seiten: 256
Gewicht: 152 g
Format: 178x108x14 mm
Sprache: Deutsch
Autor: Bertolt Brecht
Bertolt Brecht wurde am 10. Februar 1898 in Augsburg geboren und starb am 14. August 1956 in Berlin. Von 1917 bis 1918 studierte er an der Ludwig-Maximilians-Universität München Naturwissenschaften, Medizin und Literatur. Sein Studium musste er allerdings bereits im Jahr 1918 unterbrechen, da er in einem Augsburger Lazarett als Sanitätssoldat eingesetzt wurde. Bereits während seines Studiums begann Brecht, Theaterstücke zu schreiben. Ab 1922 arbeitete er als Dramaturg an den Münchener Kammerspielen. Von 1924 bis 1926 war er Regisseur an Max Reinhardts Deutschem Theater in Berlin. 1933 verließ Brecht mit seiner Familie und Freunden Berlin und flüchtete über Prag, Wien und Zürich nach Dänemark, wo er sich die nächsten fünf Jahre aufhielt. Außer Dramen schrieb Brecht auch Beiträge für mehrere Emigrantenzeitschriften in Prag, Paris und Amsterdam. 1948 kehrte er aus dem Exil nach Berlin zurück, wo er bis zu seinem Tod als Autor und Regisseur tätig war.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Bertolt Brecht
ISBN-13:: 9783518103326
ISBN: 3518103326
Erscheinungsjahr: 01.02.2008
Verlag: Suhrkamp Verlag AG
Gewicht: 152g
Seiten: 256
Sprache: Deutsch
Sonstiges: Taschenbuch, 178x108x14 mm