74,00 €*
Erfahrung der Moderne

Erfahrung der Moderne

Festschrift für Roman Sandgruber zum 60. Geburtstag
 Buch
Sf Sofort lieferbar | Versandkostenfrei
Roman Sandgruber gehört zu den profiliertesten und produktivsten Wirtschafts- und Sozialhistorikern im deutschsprachigen Raum. Zu seinen Forschungsschwerpunkten zählen die Agrargeschichte, die Geschichte der Industrialisierung, die Geschichte von Konsum und Alltag und die Wirtschaft im Nationalsozialismus.Die Festschrift zu seinem 60. Geburtstag umfaßt Beiträge zur spätmittelalterlichen Wirtschaft, zu Bergbau, Industrie und Technik vor 1850, zur regionalen Diversität und Konvergenz im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert, zu Wirtschaft und Politik in den Diktaturen des 20. Jahrhunderts, zur Wirtschaft nach 1945, zu Konsum und Alltagskultur und zur Geschichte als Wissenschaft.
Aus dem Inhalt:
Spätmittelalterliche Wirtschaft
Markus Cerman:Ansätze und Bedeutung von Bodenmärkten für untertäniges Land im spätmittelalterlichen östlichen Mitteleuropa Bergbau, Industrie und Technik vor 1850
Renate Pieper:Technologie- und Kulturaustausch im atlantischen Raum (16. 19. Jahrhundert)
Michael Mitterauer:Standortfaktor Wasserkraft: Zwei europäische Eisenregionen im Vergleich
Erich Landsteiner:Die Krise der Innerberger Eisenproduktion an der Wende vom 16. zum 17. Jahrhundert. Versuch einer Neuinterpretation im Anschluß an Roman Sandgruber
Hubert Weitensfelder:Erzeugen ohne Ende: Übergänge von der diskontinuierlichen zur kontinuierlichen Produktionsweise in der Industrialisierung
Herbert Matis: Eine Baumwollen-Spinnerey auf Englische Art mit Maschinen : Zur Gründungsgeschichte der Pottendorfer Garnmanufakturgesellschaft
Werner Drobesch:Das Ende des entrepreneurs Industriewirtschaft und Unternehmertum in Innerösterreich während des Vormärz Diversität und Konvergenz: Österreich um 1900
John Komlos:Wirtschaftswachstum, biologischer Lebensstandard und regionale Konvergenz in der Habsburger Monarchie, 1850 1910: Eine anthropometrische Untersuchung
Michael John:Ethnische und kulturelle Diversität in Österreich 1880 1925: Skizzen und Aspekte einer Entwicklung Krise, Diktatur, Krieg
Helmut Rumpler:Lehrer in Not! Soziale Deklassierung und politischer Radikalismus in der Kärntner Lehrerschaft um 1900
Ernst Hanisch:Industrie und Politik 1927 1934: Dr. Anton Apold, Generaldirektor der Alpine-Montan-Gesellschaft
Felix Butschek:Deutsche Okkupation und die österreichische Wirtschaft
Ernst Langthaler: Entschuldung und Aufbau der österreichischen Landwirtschaft: alte Antworten, neue Fragen
Brigitte Bailer-Galanda: Schauen Sie, das Ungeordnete ist natürlich schlimmer wie das Geordnete : Skizze zu Walther Kastner, Jurist und Staatsbediensteter für Diktatur und Demokratie
Stefan Karner:Zu den sowjetischen Demontagen in Österreich 1945/46: Ein erster Aufriß auf Quellenbasis Wirtschaft und Politik nach 1945
Roman Sandgruber gehört zu den profiliertesten und produktivsten Wirtschafts- und Sozialhistorikern im deutschsprachigen Raum. Zu seinen Forschungsschwerpunkten zählen die Agrargeschichte, die Geschichte der Industrialisierung, die Geschichte von Konsum und Alltag und die Wirtschaft im Nationalsozialismus.

Die Festschrift zu seinem 60. Geburtstag umfaßt Beiträge zur spätmittelalterlichen Wirtschaft, zu Bergbau, Industrie und Technik vor 1850, zur regionalen Diversität und Konvergenz im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert, zu Wirtschaft und Politik in den Diktaturen des 20. Jahrhunderts, zur Wirtschaft nach 1945, zu Konsum und Alltagskultur und zur Geschichte als Wissenschaft.
Aus dem Inhalt
Spätmittelalterliche Wirtschaft
Markus Cerman: Ansätze und Bedeutung von Bodenmärkten für untertäniges Land im spätmittelalterlichen östlichen Mitteleuropa
Bergbau, Industrie und Technik vor 1850
Renate Pieper: Technologie- und Kulturaustausch im atlantischen Raum (16.-19. Jahrhundert)
Michael Mitterauer: Standortfaktor Wasserkraft: Zwei europäische Eisenregionen im Vergleich
Erich Landsteiner: Die Krise der Innerberger Eisenproduktion an der Wende vom 16. zum 17. Jahrhundert. Versuch einer Neuinterpretation im Anschluß an Roman Sandgruber
Hubert Weitensfelder: Erzeugen ohne Ende: Übergänge von der diskontinuierlichen zur kontinuierlichen Produktionsweise in der Industrialisierung
Herbert Matis: "Eine Baumwollen-Spinnerey auf Englische Art mit Maschinen...": Zur Gründungsgeschichte der Pottendorfer Garnmanufakturgesellschaft
Werner Drobesch: Das Ende des "entrepreneurs" - Industriewirtschaft und Unternehmertum in Innerösterreich während des Vormärz
Diversität und Konvergenz: Österreich um 1900
John Komlos: Wirtschaftswachstum, biologischer Lebensstandard und regionale Konvergenz in der Habsburger Monarchie, 1850-1910: Eine anthropometrische Untersuchung
Michael John: Ethnische und kulturelle Diversität in Österreich 1880-1925: Skizzen und Aspekte einer Entwicklung
Krise, Diktatur, Krieg
Helmut Rumpler: Lehrer in Not! Soziale Deklassierung und politischer Radikalismus in der Kärntner Lehrerschaft um 1900
Ernst Hanisch: Industrie und Politik 1927-1934: Dr. Anton Apold, Generaldirektor der Alpine-Montan-Gesellschaft
Felix Butschek: Deutsche Okkupation und die österreichische Wirtschaft
Ernst Langthaler: "Entschuldung" und "Aufbau" der österreichischen Landwirtschaft: alte Antworten, neue Fragen
Brigitte Bailer-Galanda: "Schauen Sie, das Ungeordnete ist natürlich schlimmer wie das Geordnete": Skizze zu Walther Kastner, Jurist und Staatsbediensteter für Diktatur und Demokratie
Stefan Karner: Zu den sowjetischen Demontagen in Österreich 1945/46: Ein erster Aufriß auf Quellenbasis
Wirtschaft und Politik nach 1945
Michael Pammer: Die Kunstmühle Alois Dorn's Wtw., St. Dionysen
Dieter Stiefel: Die Verstaatlichte Industrie Österreichs als wirtschaftspolitisches Experiment
Andreas Resch: Strukturbrüche im österreichischen Außenhandel während der frühen 1970er Jahre
Dieter A. Binder: Die Heimatmacher: Das restaurative Klima der Steiermark 1955
Alice Teichova / Mikulas Teich: Gedanken über den "Prager Frühling" 1968
Konsum und Alltagskultur
Eva Blimlinger: Wenn es um die Wurst geht ...
Reinhold Reith: "Hurrah die Butter ist alle!" "Fettlücke" und "Eiweißlücke" im Dritten Reich
Hans Jürgen Teuteberg: Vom Bergbauern zum Hotelbesitzer - Anfänge des Tourismus und die Folgen: Das Beispiel Tirol
Herta Neiß: Landschaften für Leidenschaften: Vom Landesverband für Fremdenverkehr zu Oberösterreich Tourismus
Bernd Kreuzer: 1 Fahrrad = 0,25 PKW-Einheiten: Das Fahrrad im Stadtverkehr zwische

Mehr zum Thema

    HP - History - General History

Produktdetails

Autor: Michael Pammer
ISBN-13: 9783515090209
ISBN: 3515090207
Einband: Buch
Seiten: 510
Gewicht: 968 g
Format: 250x180x37 mm
Sprache: Deutsch
Editiert von: Michael Pammer, Herta Neiß, Michael John
Michael John, geboren 1954, Professor am Institut für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte der Johannes Kepler Universität Linz. Forschungsbereiche: unter anderem regionale Wirtschaftsgeschichte im 19. und 20. Jahrhundert, Migration und Vertreibung, Minderheiten unter besonderer Berücksichtigung des österreichischen Judentums.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Michael Pammer
ISBN-13:: 9783515090209
ISBN: 3515090207
Erscheinungsjahr: 06.03.2007
Verlag: Steiner Franz Verlag
Gewicht: 968g
Seiten: 510
Sprache: Deutsch
Sonstiges: Buch, 250x180x37 mm, 63 Schwarz-Weiß- Abbildungen, 51 Schwarz-Weiß- Tabellen, Frontispiz