22,00 €*
Wirtschaftsethik in der Informationsgesellschaft

Wirtschaftsethik in der Informationsgesellschaft

6, Medienethik
Eine Frage des Vertrauens?
 Taschenbuch
Sf Sofort lieferbar | Versandkostenfrei
Petra Grimm: Einleitung
- 1. Vertrauensbildung in der Informationsgesellschaft
Petra Grimm / Rafael Capurro: Unternehmensethik in der Diskussion
Christoph Hubig: Medialität und Vertrauen
Marco Tulio Zanini: Trust in the New Informational Economy
- 2. Unternehmensethische Ansätze in der Praxis
Christian Knull: Sieben Thesen zur Wirtschaftsberichterstattung in Hörfunk und Fernsehen
Christoph Lütge: Unternehmensethische Überlegungen zum Verhältnis von Moral, Eigeninteresse und Vertrauen
Josef Wieland: Ethik im Unternehmen Ein Widerspruch in sich selbst?
Sebastian Solte: Unternehmensethik als Management der Werte. Eine empirische Untersuchung
- 3. Nachhaltigkeit in der Medien- und Informationsgesellschaft
Thomas Schauer: Informationsgesellschaft und ökologische Verantwortung
Felix Oberhage: Kommunikation nachhaltiger Konsummuster über das Fernsehen Integrationspotentiale und Wirkungsinstrumente am Beispiel der Ernährung
Kurzbiographien
Über das Verhältnis von Moral und Geld ist schon fast alles gesagt worden - wenig jedoch über die Bedeutung der Medien bei Fragen der Wirtschafts- und Unternehmens ethik. Dabei beeinflussen bzw. bedingen Medien das kommunikative Handeln der Unternehmen in einer globalisierten Wirtschaft, denkt man z.B. an die weltweiten Finanzmärkte, die ohne die neuen Informationstechnologien weitgehend handlungsunfähig wären. Ebenso beruht die wirtschafts ethische Praxis in den Unternehmen auf Kommunikationsprozessen, die an Medien gebunden sind. Für das Gelingen der internen und der externen Kommunikation ist dabei Vertrauen Bedingung und Ziel.
Die in diesem Band vorgelegten Beiträge befassen sich daher mit drei Grundfragen der Wirtschaftsethik in der Informationsgesellschaft: Wie wird Vertrauen in der Informationsgesellschaft gebildet und welche Konsequenzen hat Vertrauensverlust? Worauf gründet das Vertrauen in und gegenüber einem Unternehmen? Hat Nachhaltigkeit in der Informationsgesellschaft eine Chance?
Aus dem Inhalt
Petra Grimm: Einleitung
1. Vertrauensbildung in der Informationsgesellschaft
Petra Grimm / Rafael Capurro: Unternehmensethik in der Diskussion
Christoph Hubig: Medialität und Vertrauen
Marco Tulio Zanini: Trust in the New Informational Economy
2. Unternehmensethische Ansätze in der Praxis
Christian Knull: Sieben Thesen zur Wirtschaftsberichterstattung in Hörfunk und Fernsehen
Christoph Lütge: Unternehmensethische Überlegungen zum Verhältnis von Moral, Eigeninteresse und Vertrauen
Josef Wieland: Ethik im Unternehmen - Ein Widerspruch in sich selbst?
Sebastian Solte: Unternehmensethik als Management der Werte - Eine empirische Untersuchung
3. Nachhaltigkeit in der Medien- und Informationsgesellschaft
Thomas Schauer: Informationsgesellschaft und ökologische Verantwortung
Felix Oberhage: Kommunikation nachhaltiger Konsummuster über das Fernsehen - Integrationspotentiale und Wirkungsinstrumente am Beispiel der Ernährung
Kurzbiographien

Mehr zum Thema

    Gesellschaft / Informationsgesellschaft; Informationsgesellschaft; Ethik / Wirtschaftsethik; Wirtschaftsethik

Produktdetails

Autor: Petra Grimm
ISBN-13: 9783515090056
ISBN: 3515090053
Einband: Taschenbuch
Seiten: 144
Gewicht: 258 g
Format: 242x170x11 mm
Sprache: Deutsch
Editiert von: Petra Grimm, Rafael Capurro
Petra Grimm studierte Neuere Deutsche Literatur (Schwerpunkt: Filmphilologie), Kommunikationswissenschaft und Theaterwissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität in München. Von 1991-98: Dozentin an der Universität Kiel, Institut für Neuere Literatur und Medien sowie Institut für Pädagogik. 1994: Promotion an der Ludwig-Maximilians-Universität in München zum Thema 'Narrativität und Werbung'. 1994-98: Dezernentin für Programmaufsicht und Medienforschung bei der Unabhängigen Landesanstalt für Rundfunk und neue Medien (ULR), Kiel. Seit 1998: Professorin für Medienforschung/Kommunikationswissenschaft an der Hochschule der Medien (HdM), Stuttgart. Seit 2000: Ethikbeauftragte der Hochschule der Medien. Von 2006 - 2010: Dekanin der Fakultät Electronic Media. Arbeitsschwerpunkte: Handy- und Internetnutzung von Kindern- und Jugendlichen, Medienethik, Gewalt in und via Medien, Privatheit und Medien.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Petra Grimm
ISBN-13:: 9783515090056
ISBN: 3515090053
Verlag: Steiner Franz Verlag
Gewicht: 258g
Seiten: 144
Sprache: Deutsch
Sonstiges: Taschenbuch, 242x170x11 mm, 33 Schwarz-Weiß- Abbildungen