58,00 €*
W. A. Unkrig (1883-1956)

W. A. Unkrig (1883-1956)

Korrespondenz mit Hans Findeisen, der Britischen Bibelgesellschaft und anderen über Sibirien und den Lamaismus
 Taschenbuch
Sf Sofort lieferbar | Versandkostenfrei
99
Die Korrespondenz des Mongolisten und russisch-orthodoxen Theologen Unkrig gibt ein anschauliches Bild seiner wissenschaftlichen Arbeit und seiner Unterstützung des Völkerkundlers und Nordsibirienspezialisten Findeisen (1903-1968), soweit es um mongolische, tungusische und russische Inte-ressen ging. Unkrigs detailliert-miniaturhafter Stil gibt zugleich einen präzisen Eindruck vom wissenschaftlichen und sozialen Umfeld der Jahre 1930-1955 in Deutschland. Ergänzend sind Unkrigs Briefwechsel mit der Britischen Bibelgesellschaft aus der Zeit seines Studiums in Russland und seine Korrespondenz mit dem Sven Hedin-Institut für Zentralasienforschung (Stiftung Ahnenerbe) 1943-1945 beigegeben, während zwei Briefe des Mongolisten B. Baradijn sowie der Mönche S. Umaldinov und S. Menochov Unkrigs Kontakte nach Russland und ins russische Exil belegen. Im Zentrum dieser Dokumente stehen die Mongolen und der Lamaismus, denen Unkrigs Schaffen gewidmet war, auch wenn seine Brotberufe als Bibliothekar des China-Instituts und als Hilfskraft am Orient-Institut in Frankfurt gewichtigen Raum einnahmen. Das Buch wird durch ein Register abgerundet.

Mehr zum Thema

    Buddhismus; Weltreligionen / Buddhismus; Geschichte; Historie; Brief; Sibirien; Tibetischer Buddhismus

Produktdetails

Autor: Hartmut Walravens
ISBN-13: 9783447050418
ISBN: 3447050411
Einband: Taschenbuch
Seiten: 204
Gewicht: 361 g
Format: 238x172x17 mm
Sprache: Deutsch

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Hartmut Walravens
ISBN-13:: 9783447050418
ISBN: 3447050411
Erscheinungsjahr: 01.08.2004
Verlag: Harrassowitz Verlag
Gewicht: 361g
Seiten: 204
Sprache: Deutsch
Sonstiges: Taschenbuch, 238x172x17 mm, 1 schwarz-weiße Abbildungen