Methodische Probleme bei der Entwicklungsländerforschung mit besonderer Berücksichtigung der Stichprobenauswahl.

Berichte und Ergebnisse einer Tagung der Deutschen Stiftung für Entwicklungsländer vom 25. bis 27. 5. 1967 in Saarbrücken.
 Taschenbuch
Besorgungstitel | Lieferzeit:3-5 Tage I

36,00 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783428021116
Einband:
Taschenbuch
Seiten:
177
Autor:
Hans-Christof Graf Sponeck
Gewicht:
280 g
Format:
233x157x mm
Serie:
Bd.4, Schriften der Deutschen Stiftung für Entwicklungsländer
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Inhalt: E. E. Boesch, Entwicklungsprozeßforschung: Zur Relation von Problem und Methode der Untersuchung - S. A. Musto, Das Problem der Anwendbarkeit der modernen Techniken der empirischen Sozialforschung auf das spezifische Milieu von Entwicklungsländern - T. Harder, Elemente zur Theorie und Praxis der Stichprobenauswahl - L. Schnittger, Probleme statistischer Erhebungen in Entwicklungsländern - O. Neuloh, Methodische Erfahrungen mit Stichproben in Kenya - R. Korte / E. Muskat, Die Stichprobenauswahl bei Ernährungsberatern in Kenia - H. A. Pössinger, Erfahrungen bei der Organisation eines Stichprobenverfahrens zur Gewinnung von Daten der Subsistenzproduktion im traditionellen Sektor der Landwirtschaft im Zentralen Hochland Angolas und im Cuanhamaland - J. Schneider, Probleme der Listenstichprobenerhebung bei einer sozialpsychologischen Untersuchung in Westkamerun - H. Schönmeier, Entwicklungsplanung in Nordkamerun: Probleme der Stichprobenauswahl in einer Untersuchung bei den Bergkirdi - K. E. Weber, Die Problematik der ethnologischen "Auftragsforschung" im Hinblick auf Bedingungen und Möglichkeiten der Stichprobenauswahl - H. D. Klingemann, Sekundäranalyse: eine Möglichkeit der Entwicklungsprozeßforschung