Bilanzpolitik

Jahresabschluss nach Handels- und Steuerrecht Mit Aufgaben und Lösungen
 Book
Print on Demand | Lieferzeit:3-5 Tage I

39,99 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783409666022
Einband:
Book
Erscheinungsdatum:
29.05.2002
Seiten:
380
Autor:
Wolfgang Hilke
Gewicht:
707 g
Format:
241x172x27 mm
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Bilanzwissen auf aktuellem StandIn der 5. Auflage der erfolgreichen "Bilanzpolitik" von Prof. Hilke werden alle aktuellen Änderungen des Handels- und Steuerrechts, soweit sie für die Bilanzierung relevant sind, berücksichtigt. Das Buch spiegelt langjährige Lehrerfahrungen wider und ist für Studenten und Praktiker gleichermaßen interessant.
Dieses bekannte Lehrbuch vermittelt auf anregende und leicht verständliche Art und Weise profunde Kenntnisse in Bilanzierung und Bilanzpolitik nach Handels- und Steuerrecht. In der sechsten Auflage fanden insbesondere alle für die Bilanzierung relevanten Änderungen durch das Steuerbereinigungsgesetz 1999, das Steuersenkungsgesetz 2000, das Steuer-Euroglättungsgesetz 2000, das Steuersenkungsergänzungsgesetz 2000, das Steueränderungsgesetz 2001 und das Unternehmenssteuerfortentwicklungsgesetz 2001 Berücksichtigung. Auch auf die erst am 17.12.2001 erfolgte Änderung der AfA-Tabellen wird bereits hingewiesen. Ebenso wurden die wichtigsten Gesetzesänderungen bezüglich der Handelsbilanz aufgenomment. Beispiele sind das Kapitalgesellschaften- und Co-Richtlinie-Gesetz 2000 und das Euro-Bilanzgesetz 2001.
Erstes Kapitel Einführung.- A. Gründe für die Reform des deutschen Bilanzrechts und erneute Änderungen.- B. Zum Aufbau des neuen Bilanzrechts im 3. Buch des HGB.- C. Grundbegriffe und Grundtatbestände.- D. Begriff und Ziele der Bilanzpolitik.- Zweites Kapitel Allgemeine Vorschriften für die Aufstellung des "Jahresabschlusses" als Rahmenbedingungen für die Bilanzpolitik.- A. Die Bestandteile des "Jahresabschlusses".- I. Überblick.- II. Größenklassen-abhängige Rechnungslegungspflichten für Kapitalgesellschaften (g. amp Co).- III. Allgemeine Gliederungsvorschriften (

265 ff. HGB).- a) Gliederungsvorschriften für die Beständebilanz.- b) Gliederungsvorschriften für die Erfolgsbilanz (G+V-Rechnung).- IV. Der Anhang (

284 ff. HGB).- V. Zum Lagebericht (
289 HGB).- B. Allgemeine Bilanzierungs- und Bewertungsprinzipien.- I. Zur Maßgeblichkeit der Handelsbilanz für die Steuerbilanz.- II. Allgemeine Vorschriften (

238 ff. HGB) und "Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung" (GoB).- a) Zur Bedeutung der "Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung" (GoB).- b) Bestimmungen im Handelsrecht.- c) Bestimmungen im Steuerrecht.- III. Ansatzvorschriften (

246 ff. HGB).- a) Grundsatz der Bilanzwahrheit in bezug auf die "Vollständigkeit" (
246 Abs. 1 HGB).- b) Das "Brutto-Prinzip" oder "Verrechnungsverbot" (
246 Abs. 2 HGB).- c) Inhalt der Bestände-Bilanz (
247 HGB).- d) Bilanzierungsverbote (
248 HGB).- e) Pflichten und Wahlrechte zur Bildung von Rückstellungen (
249 HGB).- f) Rechnungsabgrenzungsposten (
250 HGB).- g) Haftungsverhältnisse (
251 HGB).- IV. Bilanzierung als Bewertungsproblem.- V. Allgemeine Bewertungsgrundsätze (

252 ff. HGB).- a) Grundsatz der Bilanzidentität.- b) Going-concern-Prinzip.- c) Stichtagsprinzip.- d) Grundsatz der Einzelbewertung.- e) Vorsichtsprinzip und "Wert-Aufhellungstheorie".- f) Abgrenzungsprinzip.- g) Grundsatz der Bewertungsmethoden-Stetigkeit.- h) Anschaffungs- oder Herstellungskosten als Wertobergrenze.- C. Folgen der Verletzung von Rechnungslegungspflichten (

331 ff. HGB).- I. Verstöße gegen Rechnungslegungspflichten.- II. Strafvorschriften des StGB und des HGB.- III. Bußgeld-, Zwangsgeld- und Ordnungsgeldvorschriften des HGB.- IV. Folgen der Verletzung von Buchführungspflichten im Steuerrecht.- Drittes Kapitel Die gezielte Gestaltung des "Jahresabschlusses" - Möglichkeiten und Grenzen der Bilanzpolitik nach Handels- und Steuerrecht.- A. Betriebliche Maßnahmen, die unter dem Gesichtspunkt ihrer Auswirkung auf den Jahresabschluß überdacht werden.- B. Betriebliche Maßnahmen, die nur wegen ihrer Auswirkung auf den Jahresabschluß ergriffen werden.- C. Bilanzierungswahlrechte.- I. Kennzeichnung und Übersicht.- II. Derivativer Firmenwert (
255 Abs. 4 HGB).- III. Firmenwert im Verschmelzungsfall (
24 UmwG).- IV. Aufwendungen für die Ingangsetzung und Erweiterung des Geschäftsbetriebes (

269 und 282 HGB).- V. Aufwendungen für die Währungsumstellung auf den Euro (Artikel 44 Abs. 1 EGHGB).- VI. Disagio (
250 Abs. 3 HGB).- VII. Aktivische latente Steuern (
274 Abs. 2 HGB).- VIII. Steuerfreie Rücklagen nach
6b EStG (
247 Abs. 3 HGB).- IX. Steuerfreie Rücklagen für Ersatzbeschaffung nach R 35 EStR (
247 Abs. 3 HGB).- X. Steuerfreie "Wertaufholungs-Rücklage" nach
52 Abs. 16 S. 3 EStG (
247 Abs. 3 HGB).- XI. Steuerfreie Rücklagen wegen Ansparabschreibung nach
7g Abs. 3 ff. EStG (
247 Abs. 3 HGB).- XII. Sonderposten ("Wertberichtigung") für steuerrechtliche Abschreibungen nach
254 HGB (
281 Abs. 1 HGB).- XIII. Rückstellungen für bestimmte Verpflichtungen aus Versorgungszusagen (Artikel 28 EGHGB).- XIV. Rückstellungen für bestimmte unterlassene Instandhaltungen (
249 Abs. 1 S. 3 HGB).- XV. Aufwands-Rückstellungen (
249 Abs. 2 HGB).- XVI. Rücklagen nach
52 Abs. 16 S. 8 und S. 11 EStG in der Steuerbilanz.- D. Bewertungswahlrechte.- I. Ansatz der Anschaffungskosten (
255 Abs. 1 HGB).- a) Legaldefinition der "Anschaffungskosten".- b)
Dieses bekannte Lehrbuch vermittelt auf anregende und sehr gut verständliche Art und Weise profunde Kenntnisse in Bilanzierung und Bilanzpolitik nach Handels- und Steuerrecht. Zur Einführung stellt Hilke die aktuellen handels- und steuerrechtlichen Rahmenbedingungen der Bilanzpolitik im Überblick dar. Die ausführliche Darstellung der für Studium und Praxis wichtigsten Bilanzierungs- und Bewertungswahlrechte sowie einiger Ausweiswahlrechte bilden den Hauptteil des Buches. Zahlreiche aktuelle Beispiele aus der Bilanzierungspraxis und ein gesonderter Teil mit Aufgaben und Lösungen veranschaulichen die Materie. Die Neuauflage berücksichtigt alle relevanten Änderungen des Steuerrechts.