Die Wirtschaftlichkeit automatisierter Datenverarbeitungssysteme

 Book
Besorgungstitel | Lieferzeit:3-5 Tage I

54,99 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783409318426
Einband:
Book
Erscheinungsdatum:
01.01.1970
Seiten:
336
Autor:
Erwin Grochla
Gewicht:
509 g
Format:
235x155x18 mm
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Erstes Kapitel Grundlegende Fragen der Wirtschaftlichkeit.- Grundprobleme der Wirtschaftlichkeit in automatisierten Datenverarbeitungssystemen Vortrag (Fachtagung).- Ökonomische Entscheidungskriterien beim Einsatz automatischer Datenverarbeitungsanlagen Vortrag (Fachtagung).- Abgrenzung und Verknüpfung operationaler, dispositionaler und strategischer Wirtschaftlichkeitsstufen Diskussionsbeitrag (Symposium).- Die Aufstellung von Kriterien und einschränkenden Bedingungen zur Beurteilung von Leistungsfaktoren Diskussionsbeitrag (Symposium).- Wirtschaftliche Steuerung des Einsatzes automatischer Datenverarbeitungsanlagen Referat (Seminar).- Wirtschaftliche Vor- und Nachteile von Teilnehmersystemen Vortrag (Fachtagung).- Die gemeinschaftliche Benutzung von Software als Weg zur Wirtschaftlichkeitssteigerung Vortrag (Fachtagung).- Überwachung der Wirtschaftlichkeit der automatisierten Datenverarbeitung durch die Unternehmensleitung Vortrag (Fachtagung).- Zweites Kapitel Probleme der Kosten- und Leistungsrechnung.- Kosten- und leistungsorientierte Anwendungskonzeptionen zur Beurteilung der Wirtschaftlichkeit Arbeitspapier (Symposium).- Kostenrechnungssystem und automatisierte Datenverarbeitung Arbeitspapier (Symposium).- Bewertung der Kosten- und Leistungsfaktoren Arbeitspapier (Symposium).- Untersuchungen zum Gesetz der Kostendegression in der ADV Arbeitspapier (Symposium).- Das Problem einer getrennten Berechnung von Software- und Hardwarekosten bei Beschaffung und Einsatz Arbeitspapier (Symposium).- Kosten der Datenerfassung bei unterschiedlichen Systemkonzeptionen Arbeitspapier (Symposium).- Die Problematik der Kostenerfassung und Zuordnung bei Datenverarbeitung im Multiprogramming-Betrieb Arbeitspapier (Symposium).- Kostenfaktoren beim Einsatz automatischer Datenverarbeitungsanlagen Arbeitspapier (Symposium).- Drittes Kapitel Probleme der Einsatz- und Investitionsplanung.- Zur wirtschaftlichen Gestaltung komplexer Informationssysteme Arbeitspapier (Symposium).- Zur Problematik bei der Anwendung von Verfahren der Investitionsrechnung für die Einsatzplanung von ADVA Arbeitspapier (Symposium).- Voraussetzungen einer rationalen ADV-Einsatzentscheidung Arbeitspapier (Symposium).- Ökonomische Beschaffungsentscheidungen beim Einsatz von ADV-Anlagen - Kauf, Miete oder Leasing - Vortrag (Fachtagung).- Referenten der Fachtagung.- Teilnehmer des Symposiums.- Ausgewählte Literatur.
Neue Anwendungsbedingungen und -bereiche der automatischen Daten verarbeitungsanlagen für dispositive, diagnostische und strategische Auf gaben schärfen den Blick für konzeptimmanente Begrenzungen der Wirt schaftlichkeitsrechnung auf diesem Gebiet. Neben den Schwierigkeiten, die mit der Erfaßbarkeit der Komponentengrößen (Kosten, Aufwand, Leistung, Ertrag oder Nutzen) verbunden sind, müssen weitere Abgrenzungsprobleme beachtet werden. Diese stehen insbesondere im Zusammenhang mit (a) dem terminologischen Aufbau der verwendeten Beurteilungsfunktionen (Effizienzfunktionen, Bewertungs-, Gestaltungsfunktionen) und (b) dem strukturellen Aufbau der Gestaltungsprozesse (operationale, dis positionale, strategische Aktivitäten). Auf die Bedeutung dieser beiden Problemgruppen für die Wirtschaftlich keitsüberlegungen beim Einsatz automatischer Datenverarbeitungsanlagen soll hier kurz hingewiesen werden. B. Abriß wirtschaftlicher Beurteilungsfunktionen (Effizienz-, Bewertungs- und Gestaltungsfunktion) Die Diskussion über die Wirtschaftlichkeit leidet sehr häufig an einer mangelhaften gemeinsamen terminologischen Basis. Wirtschaftlichkeit ist eine besondere Beurteilungsgröße für das zielgerichtete Verhalten eines realen Systems. Dabei werden bewertete Eingangs- und Ausgangsgrößen (keK und leL)l) als unabhängige Variable in eine Effizienzfunktion (rJ) eingesetzt, und der Wirtschaftlichkeitsausdruck (weE) wird mit ihrer Hilfe als abhängige Variable gewonnen. Als Abbildung formuliert: (1) rJ: K X L -+ W Ausgehend von den realen Eingangs- und Ausgangsgrößen, müssen zwei 2 Meßstufen unterschieden werden ): Die realen Größen in Form der Ein gangsgrößen (xe X) und der Ausgangsgrößen (yeY) werden erstens durch in der Betriebswirtschaftslehre so genannte nichtökonomische Mengenaus- 1) Um die weiteren AUSführungen zu vereinfachen, wird der Buchstabe 'K' für alle ökono misch bewerteten Eingangsgrößen verwendet, unabhängig davon, ob es sich im Einzelfall um Kosten oder AUfwendungen handelt.