Geschäftsimmanente Abstandnahme

Das 'ius poenitendi' des Europäischen Fernabsatzrechts in Gegenüberstellung zu artverwandten Instituten des allgemeinen Privatrechts
 Taschenbuch
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I

64,00 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783161488641
Einband:
Taschenbuch
Erscheinungsdatum:
01.06.2006
Seiten:
282
Autor:
Francesco A. Schurr
Gewicht:
451 g
Format:
237x157x19 mm
Serie:
165, Studien zum ausländischen und internationalen Privatrecht
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Geschäftsimmanente Abstandnahme ist der Oberbegriff für die Spielarten der im Rechtsgeschäft selbst verwurzelten Möglichkeit der Bindungsdurchbrechung. Untersuchungsgegenstand ist zunächst das im Europäischen Fernabsatzrecht enthaltene ius poenitendi als aktuelle und praxisrelevante Ausprägung der geschäftsimmanenten Abstandnahme. Dieser exemplarisch herangezogene Bereich des Verbraucherrechts wird im weiteren Verlauf der Untersuchung den allgemeinprivatrechtlichen Reuerechten des deutschen, österreichischen und italienischen Rechts gegenübergestellt. Francesco A. Schurr rückt die Interessensverteilung in den Mittelpunkt seiner Bewertung und differenziert dabei, ob das Löserecht als Marketinginstrument dient, auf den Schutz des Schwächeren abzielt bzw. den Irrtum einer Vertragspartei ausgleichen soll. Das Buch baut insoweit Brücken zwischen dem allgemeinen Zivilrecht und dem Verbraucherrecht und spricht Grundfragen der Europäischen Rechtsvereinheitlichung an.