74,00 €*
Zession und Einheitsrecht

Zession und Einheitsrecht

155 155, Studien zum ausländischen und internationalen Privatrecht Studien zum ausländischen und internationalen Privatrecht
 Taschenbuch
Sf Sofort lieferbar | Versandkostenfrei
Abtretungen von Forderungen erlangen als Grundlage für Finanzierungsgeschäfte eine immer größere Bedeutung. Gleichzeitig erhöht sich aufgrund des Zusammenwachsens der nationalen Märkte der Anteil ausländischer Forderungen bei Unternehmen. Gleichwohl stehen die Unterschiede in den nationalen Abtretungsrechten einem reibungslosen Handel mit Forderungen noch immer entgegen. Die Abtretungskonvention der Vereinten Nationen soll deshalb einheitliche Regelungen über Forderungsabtretungen mit grenzüberschreitendem Bezug schaffen. Elisabeth Schütze analysiert das Übereinkommen vor dem Hintergrund des deutschen Abtretungsrechts. Neben rechtsvergleichenden Hinweisen auf andere Abtretungsrechte setzt sie sich mit dem US-amerikanischen Kreditsicherungsrecht und mit der UNIDROIT Factoringkonvention auseinander. Die Autorin fragt, welche Konsequenzen eine mögliche Ratifikation des Übereinkommens in Deutschland hat und unterbreitet Reformvorschläge für das nationale Recht.

Mehr zum Thema

    Privatrecht; Zivilgesetz; Zivilrecht

Produktdetails

Autor: Elisabeth Schütze
ISBN-13: 9783161488047
ISBN: 3161488040
Einband: Taschenbuch
Seiten: 380
Gewicht: 623 g
Format: 233x154x29 mm
Sprache: Deutsch

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Elisabeth Schütze
ISBN-13:: 9783161488047
ISBN: 3161488040
Erscheinungsjahr: 01.12.2005
Verlag: Mohr Siebeck GmbH & Co. K
Gewicht: 623g
Seiten: 380
Sprache: Deutsch
Auflage 05001, 1. Auflage
Sonstiges: Taschenbuch, 233x154x29 mm