124,00 €*
Europarecht und das Politische

Europarecht und das Politische

136, Jus Publicum
 Buch
Sf Sofort lieferbar | Versandkostenfrei
Trotz einer gemeinsamen Verfassung bleibt die Mehrzahl der Bürger Europas gegenüber der Integration gleichgültig. Dieser Dichotomie müssen sich Juristen annehmen, denn Fragen der bürgerlichen Identität und der sozialen Legitimation sind eng mit dem Recht verbunden. Ulrich Haltern macht anhand einer kulturtheoretischen Analyse des Rechts die Unterschiede zwischen der Imagination des Politischen im Nationalstaat und in der Europäischen Union sichtbar. Die theoretische Erkenntnis, daß Recht nicht gleich Recht ist, wird an der europäischen Rechtspraxis in den Bereichen des Warenverkehrs, des Rechtsschutzes, der Grundrechte und der Unionsbürgerschaft erprobt. Dabei wird deutlich, daß der EuGH die Union zunehmend in den Bereich kollektiven Willens und damit nationalstaatlicher Imagination des Rechts und des Politischen führt.

Mehr zum Thema

    Europarecht; Internationales Recht / Europarecht

Produktdetails

Autor: Ulrich Haltern
ISBN-13: 9783161487040
ISBN: 3161487044
Einband: Buch
Seiten: 650
Gewicht: 1089 g
Format: 237x167x42 mm
Sprache: Deutsch
Autor: Ulrich Haltern
Ulrich Haltern geboren 1967, ist seit 2004 Professor an der Leibniz Universität Hannover und lehrt Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht, Rechtsvergleichung und Rechtsphilosophie. Er hat u. a. in Harvard und Yale studiert und an den Law Schools der Universitäten Yale, Michigan und Connecticut unterrichtet.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Ulrich Haltern
ISBN-13:: 9783161487040
ISBN: 3161487044
Erscheinungsjahr: 01.01.2005
Verlag: Mohr Siebeck GmbH & Co. K
Gewicht: 1089g
Seiten: 650
Sprache: Deutsch
Auflage 05001, 1. Auflage
Sonstiges: Buch, 237x167x42 mm