Die Einräumung von Fernsehübertragungsrechten an Sportveranstaltungen

Zugleich ein Beitrag zur Einräumung von Nutzungs- und Verwertungsrechten im System der Privatrechts
 Taschenbuch
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I

59,00 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783161487019
Einband:
Taschenbuch
Erscheinungsdatum:
01.09.2005
Seiten:
361
Autor:
René Lochmann
Gewicht:
548 g
Format:
233x157x25 mm
Serie:
2, Geistiges Eigentum und Wettbewerbsrecht
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Fernsehübertragungsrechte an Sportveranstaltungen werden zwischen Veranstaltern, Verbänden, Vermarktungsagenturen und Sendeanstalten zu teilweise immensen Preisen gehandelt. Die rechtliche Qualifikation der Fernsehübertragungsrechte ist allerdings alles andere als eindeutig. Rene Lochmann stellt die herrschende Konzeption in Frage, nach der die Einräumung von Fernsehübertragungsrechten eine schuldvertragliche "Einwilligung in Eingriffe" sei, die der Sportveranstalter verbieten könnte. Er gibt einen grundlegenden Überblick zur Gebrauchs-, Nutzungs- und Verwertungsgestattung und bezieht hierbei auch das schillernde Rechtsinstitut der Einwilligung ein. Im Anschluss spricht er sich für das Bestehen eines audiovisuellen Verwertungsrechts an Sportveranstaltungen auf Grundlage der lauterkeitsrechtlichen Generalklausel des Paragraphen 3 UWG aus.