56,70 €*
Literatur als Gegenwelt

Literatur als Gegenwelt

80, Studies in Modern German Literature
Zur Geschichtlichkeit literarischer Komik am Beispiel Fischarts und Lessings
 Buch
Sf Sofort lieferbar | Versandkostenfrei
Die vorliegende Arbeit entwickelt eine kultur- und psychohistorische Deutung literarischer Komik und ihres geschichtlichen Wandels vom 16. bis zum 18. Jahrhundert, die in theoretischer Hinsicht vor allem Norbert Elias' Konzept des Zivilisationsprozesses verpflichtet ist, aber auch Arbeiten Freuds, Bachtins und Erich Auerbachs entscheidende Anregungen verdankt. Anhand der kontrastiven Interpretation von Fischarts Geschichtklitterung (1590) und Lessings Nathan der Weise (1779), der als ein Abkömmling der Komödientradition zu deuten ist, wird das Spektrum literarischer Komik sowohl in historischer als auch systematischer Hinsicht entfaltet.

Mehr zum Thema

    Renaissance - Frührenaissance; Deutsch; Unterricht / Deutsch; Literaturwissenschaft; Regionalentwicklung; Erich Auerbach; Gotthold Ephraim Lessing; Johann Fischart; Norbert Elias

Produktdetails

Autor: Frank Schlossbauer
ISBN-13: 9780820430133
ISBN: 0820430137
Einband: Buch
Seiten: 297
Gewicht: 590 g
Format: 236x159x23 mm
Sprache: Deutsch
Autor: Frank Schlossbauer
Der Autor: Nach seiner Promotion im Fach Germanistik an der University of California unterrichtete Frank Schlossbauer an der Washington University in St. Louis und der Stanford University in Kalifornien. Er veröffentlichte Aufsätze über Lessing, Kleist und Anna Seghers.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Frank Schlossbauer
ISBN-13:: 9780820430133
ISBN: 0820430137
Erscheinungsjahr: 01.06.1998
Verlag: Lang, Peter
Gewicht: 590g
Seiten: 297
Sprache: Deutsch
Sonstiges: Buch, 236x159x23 mm